Ausstellungen

                                                       

                             

  

 

Ausstellungsdauer: 28.06 - 09.09, in der Stadtbücherei, Haidplatz 8

Galicien übt seit jeher eine besondere Faszination auf Besucher aus. Seit dem Mittelalter kommen Pilger aus aller Welt in die Hauptstadt Santiago de Compostela zusammen und im 18. Jahrhundert bezeichnete Goethe den Jakobsweg gar als Stifter der europäischen Indentität. Galicien beherbergt zahlreiche Kulturdenkmäler, von denen einige zum UNESCO-Welterbe zählen. Diese Kunstwerke sind eingebettet in eine märchenhaft anmutende Landschaft aus sattgrünen Tälern und sanften Bergen, sowie weiße Traumstränden an der 1.700 km langen Antlantikküste Galiciens.

Die Ausstellung, die bereits in Argentinien, Russland und Polen gezeigt wurde, legt in beeindruckenden Bildern Zeugnis ab vom ganz besonderen Zauber dieser Welt am Rande Europas.